fb icon

Trikot Tag Facebook Header 2024

17.05.23

Platz 2 im Pokalfinale

Platz 2 im Pokalfinale

Wurzbach gewinnt Pokal in Pößneck

Der 1.SV Pößneck war Gastgeber des diesjährigen Finalturnier des Kreispokals. Neben der ersten und zweiten Mannschaft des 1.SV Pößneck kämpften auch der SV Blau-Weiß Neustadt 2 sowie die SG Franken Wurzbach um den Gewinn des Pokals.

In der ersten Runde trafen zunächst die beiden Pößnecker Mannschaften aufeinander. Die Zweite ging durch Herpich in Führung, der Walher sicher in drei Sätzen bezwingen konnte. Schmidt konnte diese durch einen überraschenden Fünfsatzerfolg gegen Köhler weiter ausbauen. Heckert gelang es durch einen ebenfalls knappen Sieg über Jugendspieler Stein auf 1:2 zu verkürzen. Im Doppel hatte erneut die zweite Mannschfaft das bessere Ende für sich. Schmidt/Stein siegten 3:1 gegen Köhler/Walther. Im Duell der Spitzenspieler konnte sich Herpich in einem spannenden Spiel in fünf Sätzen gegen Köhler durchsetzen und sorgte somit für den überraschenden 4:1 Sieg vom 1.SV Pößneck 2 gegen die Erste. Im anderen Duell konnten sich die favorisierten Wurzbacher sicher mit 4:0 gegen Neustadt durchsetzen.

In der zweiten Runde traf der 1.SV Pößneck 1 auf die SG Franken Wurzbach. Walther verlor die erste Begegnung gegen Plohmann erwartungsgemäß in drei Sätzen, während Köhler gegen Bäricke sicher 3:0 gewann. Heckert brachte die Pößneck mit einem Fünfsatzerfolg gegen Shinwari mit 2:1 in Führung. Der SG Franken Wurzbach gelang im Doppel durch Plohmann/Shinwari gegen Köhler/Walther der Ausgleich. Im nächsten Einzel konnte sich Plohmann gegen Köhler - nach einigen Diskussionen bezüglich der Spannung des Netzes- mit 3.1 durchsetzen. Shinwari gewann gegen Walther mit 3:0 und sorgte somit für den 4:2- Sieg der SG Franken Wurzbach.

In der anderen Begegnung der zweiten Runde trafen die jeweils zweiten Mannschaften des.1. SV Pößneck und des SV Blau.Weiß Neustadt aufeinander. Zu Beginn bezwang Herpich Ruß sicher in drei Sätzen. Die Pößnecker konnten auch die nächsten beiden Einzel für sich entscheiden. Stein konnte gegen Patzer genauso wie Schulze gegen Mailbeck jeweils in fünf Sätzen gewinnen. Im Doppel unterlagen Schmidt/Stein gegen Ruß/Mailbeck in vier Sätzen und somit konnten die Neustädter auf 1:3 verkürzen. Herpich gelang gegen Ruß ein sicherer Dreisatzerfolg und damit konnten die Pößnecker dieses Derby mit 4:1 gewinnen.

In der dritten Runde kam es damit zu zwei Endspielen. Im Duell um Platz 3 trafen der 1.SV Pößneck 1 auf den SV Blau-Weiß Neustadt 2 und im entscheidenden Spiel um den Pokalsieg standen sich der 1.SV Pößneck 2 und die SG Franken Wurzbach gegenüber. Im Duell um den Turniersieg musste sich Schulze zu Beginn Plohman in drei Sätzen geschlagen geben. Herpich sorgte mit einem sicheren 3:0 gegen Bäricke für den Ausgleich. Im dritten Einzel konnte sich Stein nach großem Kampf in fünf Sätzen gegen Shinwari durchsetzen und die Pößnecker mit 2:1 in Führung bringen. Im Doppel konnten Herpich/Stein gegen Plohmann/Shinwari nichts entgegen setzen und verloren 0:3. Mit dem gleichen Ergebnis musste sich Herpich auch Plohmann geschlagen geben. Für den entscheidenden vierten Punkt und den damit verbundenen Pokalsieg sorgte Shinwari, der nach einem spannenden Spiel gegen Schulze in fünf Sätzen gewinnen konnte.

Im Duell um den dritten Platz konnte Köhler zunächst in fünf Sätzen gegen Mailbeck gewinnen, während Walther gegen Patzer in drei Sätzen unterlag. Heckert konnte gegen Ruß in fünf Sätzen gewinnen und bewies damit erneut große Nervernstärke, in dem er auch sein drittes Einzel an diesem Nachmittag mit 3:2 gewann. Im Doppel konnten die Neustädter zum 2:2 ausgleichen. Köhler brachte die Pößnecker mit einem Dreisatzerfolg gegen Patzer erneut in Führung und Heckert gewann gegen Mailbeck ebenfalls mit 3:0 und sorgte für den 4:2 Endstand in dieser Begegnung. Damit blieb er bei diesem Turnier mit einer Bilanz von 4;0 ebenso wie Plohmann (5:0) sowie Schmidt (1:0) ungeschlagen.

Das Final Four des Kreispokals des Saale-Orla-Kreises endete somit mit folgendem Ergebnis:

1. SG Franken Wurzbach

2. 1.SV Pößneck 2

3. 1.SV Pößneck 1

4. SV Blau-Weiß Neustadt 2

Ein großes Dankeschön für Jens Unbehaun für die Organisation und Durchführung des Turnieres sowie an Mario Könitzer für die Betreuung am Turniertag.

Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_125733_952c11f3c76ecb57728b5d46e5ca5713
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_125714_3a081642b954c8baa72ef2290f600823
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_125742_b2187f893c3285c0b5c051540b45ccdf
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_130223_c288844b11dab31448adee1b0aaf524b
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_130243_d08df33ac235e00d63f834968bc3f071
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_125807_f632bd51beee4988e1eb69ea44e3b383
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_132314_c464237b18bbf8a68e680d862d054f6b
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_135142_7df458edc35928c6259c04d37802aa86
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_141359_95a026aa3ff93898d8db3b5f43c427ac
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_141407_a785d4d09fd0f3a084c4f3cceedc9150
Platz 2 im Pokalfinale - IMG-20230513-WA0009_41b561529579ab8655708b204133a015
Platz 2 im Pokalfinale - 20230513_135236_8e24186cd886fc0b7d412a4f0084a304